Inhalt

Gute Erholung: Wie Sie Auftanken und neue Energie schöpfen

Wer im Alltag viel zu tun hat, kann nach Feierabend und im Urlaub oft nicht „auf Kommando“ abschalten. Die Folge: Die Erschöpfung wird immer größer. Wie gelingt es, die Energiereserven aufzutanken?


© AkilinaWinner / Thinkstock

© AkilinaWinner / Thinkstock

Wir zählen die Minuten bis zum Feierabend und die Tage bis zum Urlaub – nur um dann erschöpft auf dem Sofa zu sitzen oder nachts grübelnd wach zu liegen. Statt Erholung empfinden viele von uns nur Müdigkeit und Erschöpfung. Doch warum sind wir eigentlich so k. o.? Häufig sind es äußere Einflüsse wie Probleme im Job oder Überbelastung, die typische Symptome von Stress hervorrufen. Betroffene fühlen sich überfordert und sehen sich nicht mehr in der Lage, ihre Aufgaben für sich zufriedenstellend zu erledigen. Tatsache ist, dass Überstunden heute in vielen Branchen an der Tagesordnung sind. Eine aktuelle Erhebung1 zeigt, was das für die Arbeitnehmer bedeutet: 70 % der Befragten, die mehr als 45 Stunden die Woche am Arbeitsplatz verbringen, fühlen sich sehr häufig gehetzt. Das Fatale: Der Körper gewöhnt sich an die Daueranspannung und empfindet umgekehrt die Ruhephasen als Stress. Wie gelingt es, sich aus dieser Spirale zu befreien?

Zur Ruhe zu kommen ist gar nicht so leicht

Nicht immer ist das Wellnesshotel die richtige Wahl, um zu entspannen. Experten raten Stressgeplagten auf der Suche nach Erholung, Kontrasterlebnisse zum Alltag zu schaffen. Wer also im Job den ganzen Tag sitzt, sollte sich bewegen. Wer überwiegend am Computer arbeitet, sollte vor allem die Natur genießen. Und wer beruflich viel mit anderen Menschen zu tun hat, sollte dafür sorgen, im Urlaub nicht zu viel Trubel um sich zu haben. Außerdem sind Geduld und Muße gefragt, denn Erholung ist ein Prozess, in dem sich Körper und Seele nur allmählich regenerieren. Stur den anstrengenden Alltag durchzustehen und dann endlich im Urlaub aufzuatmen, klappt in den seltensten Fällen. Umso wichtiger ist es, jeden Tag für ein bisschen Entspannung zu sorgen. Wir haben einige Tipps zusammengestellt.

Treffen Sie die richtige Wahl

Was empfinden Sie im Alltag als anstrengend, nach welchem Ausgleich sehnen Sie sich? Horchen Sie einmal in Ruhe in sich hinein.

Retten Sie Urlaubsmomente in den Alltag

Der Kochkurs in der Toskana war ein voller Erfolg? Sie haben mit der Familie stundenlang Monopoly gespielt? Integrieren Sie positive Elemente aus dem Urlaub in Ihren Alltag und nutzen Sie sie als Erholungsquelle.

Wählen Sie den passenden Sport für sich

Stress schlägt sich meist in einer angespannten Muskulatur nieder. Dagegen können sanfte Sportarten wie Yoga oder Tai-Chi helfen. Bestens geeignet ist auch ein Training, das viel Konzentration erfordert, wie etwa Bogenschießen oder Golf.

Entrümpeln Sie Ihre Freizeit

Squash spielen, ins Kino gehen und die Wohnung neu einrichten – oft neigen wir dazu, unsere freie Zeit komplett zu verplanen und sind dadurch nie ganz bei der Sache. Lernen Sie zu verzichten, denn erst dann können Sie die einzelnen Erlebnisse genießen.

Helfen Sie Ihrem Kopf beim Abschalten

Arbeit aus, Freizeit an? So schnell kann das Gehirn nicht umschalten. Überlegen Sie sich deshalb ein kleines Übergangsritual, das jeden Tag gleich abläuft. Das kann ein kurzer Spaziergang sein oder das Gießen Ihrer Blumen. Solche eingespielten Handlungen signalisieren dem Gehirn: Jetzt ist Feierabend.

Suchen Sie Kontakt – jetzt erst recht

Nichts lässt Anspannung schneller verschwinden, als gemeinsam mit lieben Menschen zu lachen und Spaß zu haben. Leider ziehen wir uns gerade bei Stress oft zurück. Geben Sie sich einen Ruck und greifen Sie zumindest zum Telefon.

Tipp:

Die BKK Mobil Oil unterstützt Sie dabei, Stress zu bewältigen und Erholung zu finden – zum Beispiel mit unseren Gesundheitskursen im Bereich Stressmanagement. Weitere Tipps für mehr Gelassenheit im Alltag finden Sie auch in unserem Artikel zum Thema Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR).

(1) Quelle: Sonderauswertung des DGB-Index Gute Arbeit

 

 


Kategorie:  
© Lichtmeister Photography Productions e.U. / Thinkstock

Scheitern als Chance

Im Job zu scheitern ist nie schön, kann uns aber sogar erfolgreicher...

weiterlesen 

Kategorie:  
© Poike / Thinkstock

Achtsamkeitsübungen gegen Stress

Der Begriff Achtsamkeit ist in aller Munde, immer mehr Menschen...

weiterlesen